Geschichte

1945   1. Juli Gründung der Brennstoffhandlung Riklin + Co. durch Otto Riklin senior und den Söhnen Riklin junior und Paul Riklin
54-2
1954 Erste Tankanlage mit 100’000 Litern beim Bahnhof St. Gallen St. Fiden. Aufnahme von Heizöl-Lieferungen mit eigenem Fahrzeug.
54-3
1965  Ausführung von Tankrevisionen durch Ernst Tanner St. Gallen
1968  Eintritt von Markus Riklin (3. Generation) Kauf der „Kohlen-Müller“ mit Tank und Kohlenlager im Bahnhof St. Fiden
1970  Aufnahme des Shell – Schmiermittel und Motorenölvertriebs
1971  Erweiterung des Serviceangebotes:

  • Ölfeuerungsservice, Tanksanierung, Neutankanalgen
734976_400532116703009_911839491_n
1980  Geschäftsübernahme durch Paul Riklin. Otto Riklin senior geht in Pension
1981  Gründung der TAWAG (Tanklager Walenbüchel St. Gallen) mit  16’000’000 Liter Fassungsvermögen für Heizöl/ÖKO-HEIZÖL/Diesel
Rikln AG 196Rikln AG 191 Rikln AG 192 Rikln AG 193
Kauf der „Chole Rohner AG“ und Ausbau der Stützpunkte Herisau/Gossau. Bezug der neuen Büroräume im Neubau an der Heimatstrasse 8 in St. Gallen
1982  Übernahme der Shell – Gas Hauptvertretung für die Ostschweiz
1991  Geschäftsübernahme durch Markus Riklin
1995  Totalrevision des Tanklager Walenbüchel
2001  Umwandlung der Riklin + Co. in eine Aktiengesellschaft
2004  Eintritt von Philipp Riklin (4. Generation)
2006  Geschäftsübernahme von Heidi Riklin und Philipp Riklin
2013  Neuanschaffung von Tanklastwagen
59765 (9) (2)59765 (2)
2014  Neubau der Biodiesel-Anlage im Tanklager Walenbüchel
biodiesel2 biodiesel
2017  Neubezug unserer eigenen Büro- und Gewerberäumlichkeiten an der Walenbüchelstrasse 25 in St. Gallen